Ausstellung von Energieausweis

Die Immobilienbesitzer müssen damit rechnen, dass es nicht mehr ausreicht, wenn sie über eine gut gebaute Wohnung mit guter Lage und Einteilung verfügen, da die Käufer immer öfter danach fragen, wie hoch die Heizkosten sind. Die Energieeffizienz eines Gebäudes wird durch den Energieausweis bestätigt.

In Ungarn ist seit dem 01. Januar 2011 bei Immobilienverkauf oder Langzeitmieten ein Energieausweis erstellen zu lassen und dem Käufer oder dem Mieter zu übergeben.

Dank des Energieausweises können die Besitzer den Energieverbrauch des Gebäudes kennenlernen bzw. auch erfahren, welche Modernisierungsmöglichkeiten sie zur Qualitätsbesserung vornehmen müssten.

Wenn die Einstufung eines Gebäudes hinsichtlich Gesamtenergieeffizienz günstig ist, ist das ein gutes Marketingmittel für den Verkäufer bzw. Vermieter, da sich ein im Energieverbrauch effizientes Gebäude einen höheren Marktwert hat.

1. Wie wird ein Einergieausweis ausgestellt und wie lange dauert das?
Nach einer Vermessung vor Ort, innerhalb von 1-2 Tagen

2. Wieviel kostet das?

a. Plattenbauwohnung 14.000- HUF
b. Ziegelbauwohnung 16.000- HUF
c. Einfamilienhaus 20.000- HUF
d. Vereinfachter Ausweis (bei Neubau) 11.000,- HUF
Wenn der Auftraggeber über
  • Bestands- (Ausführungs-) Plandokumentation, energetische Berechnungen
  • die Erklärung des verantwortlichen technischen Leiters verfügt.

In diesem Fall entfällt die Vermessung vor Ort.

Bei sonstigen Gebäuden gemäß Vereinbarung wie folgt
  • Vermessung, Ausweis 5500 HUF / Stunde
  • Erstattung Reisekosten 100 HUF / km.
  • Spezielle Untersuchung mit Geräten gemäß Vereinbarung

3. Welche Aufgaben enthält der Preis?

  • Aufmessung der geometrischen Daten des Gebäudes,
  • Identifizierung von Baumaterialien, Schichtenbau aller grenzenden Baukonstruktionen,
  • Bestimmung des kompletten haustechnischen Systems,
  • energetische Berechnung,
  • Vorschlag zur Modernisierung,
  • Ausstellung des Energieausweises.

4. Worüber informiert und warum ist der Energieausweis für den Verkäufer bzw. den Vermieter nützlich?
Der Energieausweis informiert über den Energieverbrauch des Gebäudes und die vorgeschlagene Modernisierung. Wenn die energetische Einstufung eines Gebäudes günstig ist, bedeutet das für den Besitzer einen höheren Verkaufspreis bzw. Mietzins.

5. Wann ist ein Energieausweis einzuholen?
Ein Energieausweis muss man einholen:

  • Beim Verkauf eines bestehenden Gebäudes (Wohnung) oder bei Vermietung für einen Zeitraum von über einem Jahr,
  • Zum Inbetriebnahmeverfahren eines Neubaus

6. Wann lohnt es sich, den Energieausweis einzuholen?

Wenn Sie eine energieeffiziente Modernisierung planen, dann ist dafür die energetische Berechnung ein guter Ausgangspunkt. Dank des Energieausweises lernen Sie den Energieverbrauch Ihres Gebäudes kennen und können bestimmen, welche Modernisierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Darüber können Sie mehr erfahren unter Menüpunkt Energiebewusste Sanierung.

7. Die zurzeit (noch) gültigen energetischen Einstufungen

BESTELLUNG DES ENERGIEAUSWEISES